Letztes Saisonspiel

Handball – Meisterschaft 2021/2022 Vorschau Oberliga Ostsee-Spree Spiele um Platz 9

Letzter Auftritt der DSV-Männer vor der Sommerpause

Von Renate Kudruhs / NNN

Die Ostsee-Spree-Oberliga für die Handballmänner des Bad Doberaner SV war lang und stressig. So ist die Mannschaft um den verantwortlichen Trainer Matthies Schmidt froh, wenn am Sonnabend in der Stadthalle gegen 20.30 Uhr der letzte Abpfiff der Serie 2021/2022 durch die Unparteiischen Stefan Jedrzejak und Benjamin Klappauf vollzogen ist. Vorher müssen die Münsterstädter ab 19.00 Uhr aber noch ihr 22. Meisterschaftsspiel absolvieren. Es geht abschließend noch einmal um den neunten Platz in der Gesamtwertung. In diesem letzten Auftritt spiel der Bad Doberaner SV noch einmal gegen den Landesrivalen SV Fortuna 50 Neubrandenburg.

Nach dem 23:20-Erfolg der DSV-Mannschaft vor einer Woche in der Vier-Tore-Stadt erwartet Handballchef Torsten Römer noch einmal ein volles Haus in der Halle am Verbindungsweg. „Die erste Hälfte für die erste Position um Kampf um den Oberliga-Verbleib ist geschafft. Jetzt wollen die rund 300 Zuschauer sicher vor der Pause über den Sommer noch einmal einen starken Auftritt unserer Männer erleben“, ist sich auch DSV-Manager Hartmut Polzin sicher. Er arbeitet schon an der Formierung der Mannschaft für die nächste Meisterschaft ab September. So wollen sich die Doberaner Handballer noch einmal von ihrer besten Seite zeigen. Und auch noch rehabilitieren, denn das Heimspiel in der Vorrunde gegen Neubrandenburg wurde mit 23:25 Toren am 4. September 2021 verloren.