Fan-Informationen für die Oberliga-Heimspiele des Bad Doberaner SV

Es ist geschafft: Die 1. Männermannschaft des Bad Doberaner SV ist zurück in der Oberliga Ostsee-Spree! Da es in den Handball-Ligen keine Absteiger gab, befinden sich nunmehr noch 17 Mannschaften (der VfL Lichtenrade hat seine Mannschaft am 17. September zurückgezogen und ist damit der 1. Absteiger) im Oberliga-Spielbetrieb der Bundesländer Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Gespielt wir in der Saison in zwei Staffeln mit einer anschließenden Meister- bzw. Abstiegsrunde.

Der Oberliga-Auftakt erfolgte bereits am letzten September-Wochenende, wobei der DSV noch spielfrei hatte. Nach der Saisonpremiere beim HSV Insel Usedom (3. Oktober 2020) findet das erste Heimspiel der neuen Saison am 10. Oktober 2020 in unserer Stadthalle statt. Der Anwurf erfolgt wie immer um 19 Uhr. Unser Gegner ist an diesem Spieltag der SV 63 Brandenburg-West.

Der Handballsport wird – wie viele andere Lebensbereiche auch – durch Corona berührt und es gilt auch hier die geltenden Regelungen der Coronaschutzverordnung unseres Landes zu beachten. Was das bedeutet, darüber wollen wir nachfolgend informieren.

Begrenzte Zuschauerplätze in der Stadthalle / Jahreskartenverkauf beginnt am Montag

Auf Grund der gegenwärtig geltenden Bestimmungen werden wir die Zuschauerzahl in der Stadthalle begrenzen müssen, um die geltenden Abstandsregeln einhalten zu können. In der Halle gibt es nur Sitzplätze, die zugewiesen werden. Stehplätze sind nicht erlaubt.

Wir beabsichtigen, die verfügbaren Plätze als Jahreskarte im Vorfeld der Saison personalisiert zu verkaufen. Eine Jahreskarte kostet 90 Euro und beinhaltet den Eintritt zu acht Heimspielen in der Vorrunde sowie vier Heimspielen in der Meister- bzw. Abstiegsrunde (je nach Vorrundenplatzierung). Ermäßigungen wird es in dieser Saison nicht geben. „Altbesitzern“ von Jahreskarten der letzten Saison wird ein Vorkaufsrecht eingeräumt. Die Jahreskarten können ab dem 5. Oktober 2020 in der Geschäftsstelle bestellt werden und sind ab Mittwoch, den 7. Oktober 2020 in der Geschäftsstelle des Bad Doberaner SV am OSPA-Sportforum am Stülower Weg erhältlich. Telefonisch ist die Geschäftsstelle in den Öffnungszeiten unter 038203/62520 erreichbar.

Sollten nicht alle Plätze als Jahreskarten verkauft werden, wird das Restkontingent in den freien personalisierten Vorverkauf gegeben, der ebenfalls über die DSV-Geschäftsstelle abgewickelt wird. Eine Abendkasse wird es im Vorfeld von Oberliga-Heimspielen nur dann geben, wenn nicht alle verfügbaren Plätze als Jahreskarten oder aber Vorverkauf abgegeben worden sind.

Alle Tickets werden nur an Personen abgegeben, die bereit sind, ihre personenbezogenen Daten anzugeben, die für die eventuelle Verfolgung von Infektionsketten gemäß der Coronaschutzverordnung erforderlich sind.

Separater Ein- und Ausgang / Pflicht für Mund- und Nasenschutz

Der Eingang für Zuschauer ist der normale Haupteingang der Stadthalle. Verlassen wird die Halle während der Pausen über den Sportlereingang an der Haupteingangsseite (Eingang zur Bibliothek). Beim Betreten der Halle und während des gesamten Aufenthaltes in der Halle, ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Befreit von dieser Pflicht sind Kinder bis zum Schuleintritt und Personen, die vom Tragen solcher Mund-Nase-Bedeckung durch ein ärztliches Attest (auf Verlangen vorzulegen) befreit sind. Die gastronomische Betreuung der Zuschauer*innen erfolgt wie üblich, jedoch nur im dafür vorgesehenen Foyer Bereich.

„Der Bad Doberaner SV wünscht den Handballfans viel Spaß und hofft, auch unter den gegenwärtig geltenden Bedingungen auf die wichtige Unterstützung für unsere Mannschaft“, sagen Abteilungsleiter Torsten Römer und Manager Hartmut Polzin unisono.

Sollte es in Bezug auf die Coronamaßnahmen Änderungen ergeben, werden wir darüber an dieser Stelle (www.doberan-handball.de) und auf unseren sozialen Kanälen selbstverständlich informieren.