B-Mädchen kämpfen wacker

Einen tristen und leider nur teilweise von Fairplay geprägten Vormittag erlebten die B-Juniorinnen des Doberaner SV tags zuvor in Rostock. Beim Bezirkspokalturnier standen zwei Partien an, die beide klar verloren

DSV-Handballer gehen in Berlin unter

Oberligist verliert beim VfL Tegel mit 17:29 / Sonnabend letztes Heimspiel gegen den Meister. Berlin. Mit einem schwachen Auftritt beim bereits als Absteiger feststehenden VfL Tegel dürften die Handballer des

DSV-Junioren jubeln über Pokalsieg

Ribnitz. Nach den C-Junioren haben auch die Doberaner Nachwuchshandballer der männlichen D-Jugend den Gewinn des Doubles perfekt gemacht. Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga standen die DSV-Youngster am Sonnabend auch

Feierstimmung trotz Niederlage

Verbandsliga, Männer, Rückspiel um Platz 3: Doberaner SV – HV Altentreptow 25:27 (13:15). Den anvisierten Sieg im letzten Saisonspiel haben die Reservisten des DSV verpasst. Der dritte Platz in der

DSV-Ladies rutschen auf Platz fünf ab

Verbandsliga, Frauen: Ribnitzer HV – Doberaner SV 28:25 (17:11). Die Doberanerinnen verspielten mit der sechsten Saisonpleite in Ribnitz nicht nur ihre letzte Chance auf die Meisterschaft, sondern fielen in der