Vishbovskyy führt tolles Team zum erlösenden Sieg

DSV-Handballer feiern im „Abstiegsendspiel“ ein 32:27 gegen Lichtenrade Es sind noch 50 Sekunden auf der Uhr, der DSV führt mit den ersehnten vier Toren Vorsprung und ist in Ballbesitz. Doch

Gekämpft aber doch verloren

Bad Doberaner SV – HSV Waren 90 23:44 (12:18). Keine guten Vorzeichen für unsere Jungs in der Begegnung gegen den 2.Platzierten aus Waren. Schon nach 10 gespielten Minuten verletzte sich

Männliche Jugend D wird Bezirksmeister

Bad Doberaner SV – Schwaaner SV 21:15 (13:10). Gleich nach dem Schlusspfiff riesengroßer Jubel bei den Jungs um Trainerin Elisabeth Schweben, hatten sie doch soeben den Bezirksmeistertitel perfekt gemacht. Bei

WJB in der Pokalvorrunde ausgeschieden

Gleich nach der Punktspielsaison kam es am vergangenen Samstag in Malchow zu einer von vier Pokalvorrunden. Mit einem Minikader von nur 8 Spielerinnen machten sich die Münsterstädterinnen auf dem Weg.

HC Empor noch zu stark

Bad Doberaner SV – HC Empor Rostock II  14:25 (5:13). Von Beginn an fanden unsere DSV Jungs nicht ins Spiel. Immer wieder wurden zu viele Fehler produziert, welche die Gäste

Handball-Damen verlieren in eigener Halle

Verbandsliga, Frauen: Bad Doberaner SV – Rostocker HC II 23:27 (9:16). Mit dem Abpfiff standen die Gäste aus der Hansestadt bereits drei Spieltage vor Ultimo als neuer Meister der Verbandsliga