DSV-Reserve patzt in Spornitz

Sieben Tore von Tom Kröplin reichten der DSV-Reserve nicht für einen Punktgewinn beim SV Matzlow-Garwitz.

Verbandsliga West, Männer: SV Matzlow-Garwitz – Bad Doberaner SV II 25:24 (13:14). Wie schon zum Saisonauftakt in Bützow (26:27) hatte die DSV-Reserve auswärts knapp das Nachsehen. Gerade Rückraumspieler Marcel Gutsche, der verletzungsbedingt abermals zum Zuschauen verdammt war, hatte sich die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte sicherlich anders vorgestellt. Im Jahr

Weiterlesen

Doberan im dritten Anlauf Derby-Sieger

BAD DOBERAN – „Erst siegen, dann feiern!“ So lautete das Motto der Handballmänner des Bad Doberaner SV im Oberliga-Match gegen den Landesrivalen SG Uni Greifswald/Loitz. Die Münsterstädter hielten sich dabei an die Vorgaben ihres Trainers, der im dritten Landesderby in Folge endlich einen Sieg forderte, und bezwangen vor dem abendlichen

Weiterlesen

Starker Ben Meyer erlöst DSV-Sieben kurz vor Schluss

Doberaner Oberliga-Handballer bezwingen SG Uni Greifswald/Loitz mit 24:23 Das hätte der DSV auch weniger dramatisch haben können. Nach insgesamt mäßigen 60 Minuten landeten die Doberaner Oberliga-Handballer am Sonnabend gegen Aufsteiger SG Uni Greifswald/Loitz einen knappen 24:23 (13:11)-Heimsieg. Vor gut 300 Zuschauern führten die Hausherren in der Stadthalle fast durchgängig, machten

Weiterlesen

Erst siegen, dann feiern

Bad Doberan. Das Derbyfieber hält auf Seiten des Doberaner SV weiter an. Morgen bestreiten die Oberliga-Handballer aus der Münsterstadt im Heimspiel gegen die SG Uni Greifswald/Loitz ihr drittes Landesduell in Serie. In den beiden zurückliegenden Spielen gegen den Stralsunder HV (21:28) und beim HSV Insel Usedom (28:29) setzte es für

Weiterlesen

DSV-Handballer verpassen Punktgewinn auf Usedom

Ahlbeck. Trotz einer ordentlichen Vorstellung mussten die Handball-Männer des Bad Doberaner SV die Rückreise vom Auswärtsspiel beim HSV Insel Usedom am Sonnabend ohne etwas Zählbares im Gepäck antreten. Obwohl die Münsterstädter über weite Strecken der Partie in Führung lagen, hatten sie in der gut besuchten Pommernhalle am Ende mit 29:28

Weiterlesen