DSV-Sieben verpasst Überraschung im Derby

Doberaner Oberliga-Handballer verlieren beim Stralsunder HV mit 26:28 (11:12). Stralsund. Trotz der insgesamt zehnten Pleite im 13. und zugleich letzten Auswärtsspiel der laufenden Saison in der Oberliga Ostsee-Spree konnten die Handballer des Bad Doberaner SV auf ihre gezeigte Leistung beim Tabellenzweiten Stralsunder HV stolz sein. Kleinigkeiten und ein paar strittige

Weiterlesen

DSV-Handballer zu Gast in Stralsund

Bad Doberan. Ihr letztes Auswärtsspiel der sich zu Ende neigenden Saison bestreiten am Sonnabend die Handballmänner des Doberaner Sportvereins. Eine weite Wegstrecke müssen die Münsterstädter dabei allerdings nicht zurück legen, als Gastgeber wartet der Stralsunder HV. Als Tabellenzehnter (18:30 Punkte) der Oberliga Ostee-Spree sind die Doberaner beim einstigen Bundesligisten (2.

Weiterlesen

Alles hat ein Ende…

„Goodbye“ – Alte Sporthalle am Busbahnhof Nach vielen Vorbereitungstagen und unendlichen Genehmigungen war es nun soweit, am vergangenen Samstag fand sie statt, die „Abrißparty“ zu Ehren der alten Schulsporthalle am Busbahnhof in Bad Doberan. Was der Vorverkauf in den Tagen vor der Veranstaltung andeutete, wurde am Samstagabend zur Gewissheit, alle

Weiterlesen

DSV-Ladies patzen zum Abschluss

Handballerinnen landen nach Pleite in Barth letztlich auf Rang vier. Barth. Mit einer enttäuschenden 16:18 (10:8)-Niederlage im finalen Auswärtsspiel beim SV Motor Barth haben die Handballdamen des Bad Doberaner SV ihre erste Verbandsliga-Saison nach dem freiwilligen Rückzug aus der MV-Liga beendet. „Damit bleibt es bei Rang vier und wir haben

Weiterlesen

Trotz Niederlage: DSV-Sieben macht Klassenerhalt perfekt

Der 18-jährige Florian Voigt - hier pariert er gegen Julius Hasper einen Siebenmeter - löste Sebastian Prothmann nach 20 Minuten im Doberaner Tor ab und machte seine Sache ordentlich.

Beim 34:35 gegen die Füchse Berlin II bleibt eine gute Leistung unbelohnt Schade! Die Oberliga-Handballer des Bad Doberaner SV haben am Sonnabend eine couragierte Leistung nicht gekrönt. Vor gut 200 Zuschauern unterlagen sie in der aber Stadthalle dem Tabellensechsten Füchse Berlin Reinickendorf II nach teilweise gutklassigen, vor allem aber dramatischen

Weiterlesen