DSV-Ladies gewinnen beim Meister

Theresa Ott traf beim überraschenden Erfolg der Doberanerinnen in Ribnitz acht Mal.

Verbandsliga, Frauen: Ribnitzer HV – Doberaner SV 21:28 (13:17). Die DSV-Damen hatten mit Personalsorgen zu kämpfen. Da half es sehr, dass mit Maria Kraus und Julia Furche zwei A-Jugendliche direkt vom Auswärtsspiel aus Schwerin in die Boddenstadt anreisten. „Dafür kann man sich nur bei den Spielerinnen und Eltern bedanken, die

Weiterlesen

DSV-Sieben scheitert an sich selbst

Oberliga-Handballer des Doberaner SV verlieren Vier-Punkte-Spiel beim LHC Cottbus mit 27:31. Bei den Handballern des Doberaner SV bleibt leider alles beim Alten. Mit der 27:31 (12:15)-Niederlage am Sonnabend beim LHC Cottbus setzten die Münsterstädter ihre chronische Auswärtsschwäche weiter fort. Fast schon kurios dabei: trotz der neunten Saisonpleite kletterte die DSV-Sieben

Weiterlesen

DSV-Sieben reist nach Cottbus

Zum Abschluss der Hinrunde in der Oberliga Ostsee-Spree steht für die Handballer des Bad Doberaner SV noch einmal eines der oft titulierten Vier-Punkte-Spiele auf dem Programm. Und daher gäbe es für die DSV-Sieben (13. Platz/8:16 Punkte) auch keinen geeigneteren Zeitpunkt, als die nunmehr fast ein Jahr währende Auswärtsmisere am Sonnabend

Weiterlesen

DSV-Damen gewinnen Lokalderby

Verbandsliga, Frauen: Schwaaner SV – Doberaner SV 23:25 (13:12). Mit dem Auswärtserfolg in der Schwaaner Beke-Halle beenden die DSV-Handballerinnen die Hinrunde mit einer Ausbeute von 16:6 Punkten und rangieren damit momentan auf Platz zwei der Tabelle. Beim Schlusslicht bekleckerten sich die Gäste allerdings nicht gerade mit Ruhm. „Das war die

Weiterlesen

Reserve gehen die Kräfte aus

Verbandsliga, Herren, Staffel Ost: SG Uni Greifswald/Loitz II – Doberaner SV II 27:23 (10:12). Die DSV-Reserve verpasste im Kampf um den Einzug in die Meisterrunde einen echten Big Point. Allerdings präsentierten sich die Münsterstädter beim Tabellendritten trotz größerer Personalsorgen über weite Strecken gut. „Wir haben lange Zeit dominiert, auch weil

Weiterlesen