F-Junioren holen den dritten Platz

Rostock. Der jüngere Doberaner Handballnachwuchs aus dem Bereich der F-Jugend war am Sonnabend beim Bezirkspokal im Einsatz. Mit einem Sieg gegen den Schwaaner SV (4:1) und zwei Niederlagen gegen Empor Rostock (0:15) und den gastgebenden SV Warnemünde (2:13) landeten die Doberaner in der Endabrechnung auf dem dritten Platz. „Wir sind mit nur sechs Kindern und ohne Torwart angereist“, sagte die dennoch zufriedene Trainerin Magdalena Edner, die krankheitsbedingt auf zahlreiche Spieler verzichten musste.