Ein Sieg fehlt zum Titel

Bezirksliga Nord, männliche D-Jugend: SV Motor Barth – Doberaner SV 10:33 (6:15). Mit einem klaren Auswärtserfolg haben sich die D-Junioren den Weg zur erneuten Meisterschaft freigehalten. Zum Titelgewinn fehlt dem Team um Trainer-Duo Elisabeth Scheben und Dominik Blank nun nur noch ein Erfolg im letzten ausstehenden Heimspiel gegen den Schwaaner SV am 17. März (Anwurf: 11 Uhr). Dann würden die Doberaner nach Punkten zum HC Empor Rostock II (22:2) aufschließen, weisen aber das deutlich bessere Torverhältnis auf.

In Barth hatten die Münsterstädter zu Beginn noch einige Schwierigkeiten. Bis zum 5:5 (11.) hielten die Gastgeber mit, ehe der Titelanwärter schon zur Halbzeit für die Vorentscheidung sorgte.

Unabhängig vom Ausgang der Bezirksmeisterschaft stehen für die Doberaner im Frühling mit der Vorrunde zur Landesmeisterschaft höhere Aufgaben an. Als Gegner warten hier der SV Crivitz, die TSG Wismar, der ESV Schwerin sowie der Drittliga-Nachwuchs der Mecklenburger Stiere Schwerin.

DSV: Strauß 1/1, Brandes – L. Ebert 1/1, Bera 1, Damrau, Krüger 6, Lukow 2/1, Schnabel 3, Herbst 9, Tatewosjan 2/1, Markgraf, Weiß, T. Ebert 8.