B-Junioren spielen nach Auswärtssieg um Platz fünf

MV-Liga B-Junioren, Platzierungsrunde, Halbfinal-Rückspiel: SV Matzlow-Garwitz – Doberaner SV 24:26 (12:13). Im vierten Anlauf gelang den DSV-Youngstern der erste Saisonerfolg gegen die Westmecklenburger. In den Vorwochen endeten die beiden Aufeinandertreffen am letzten Spieltag der Vorrunde sowie im unmittelbar darauffolgenden Hinspiel der Play-off-Runde in Doberan jeweils mit einem Unentschieden. Der hart erkämpfte Auswärtserfolg im Rückspiel sicherte den Doberanern nun die Qualifikation für die abschließenden Spiele um Platz fünf. Hier treffen sie auf den ESV Schwerin und haben am 13. April (13 Uhr, Stadthalle) zunächst Heimrecht. Die endgültige Entscheidung fällt zwei Wochen später in der Landeshauptstadt.

In der Partie in Spornitz hatte beide Teams nach der kurzfristigen Häufung der direkten Duelle keine größeren Geheimnisse mehr voreinander. Die DSV-Junioren waren dabei zwar mit nur zehn Akteuren angereist, Matzlow-Garwitz hatte personell aber noch größere Sorgen. Auch das war ein Grund, warum die Münsterstädter die Gastgeber nach ihrer ersten eigenen Führung (4:3, 8.) im Zaum halten konnten. Zunächst glich Matzlow bis zum 14:14 (28.) unmittelbar nach der Halbzeit immer wieder aus, danach aber setzten sich die Doberaner in ihrer stärksten Phase bis auf 20:16 (34.) ab. Dieser Vorsprung hielt bis zum 25:21 (41.), ehe den Gästen plötzlich die Nerven flatterten. Erst Fabian Engert sorgte neunzig Sekunden vor Schluss mit dem Tor zum 26:24 für die vielumjubelte Entscheidung.

DSV: Siewert – Bohnsack 1, Frank, Kerwien 6, Mohammadi 6/1, Delf 6, Hengemühle, Henke 3, Engert 3, Kohls 1.