DSV-Reserve will Sieg zum Abschluss

Verbandsliga-Handballer treffen im Rückspiel auf Altentreptow / Damen und D-Junioren zu Gast in Ribnitz. Bad Doberan. Nach Rang neun im Vorjahr winkt den Reserve-Handballern des Doberaner SV zum Ende der diesjährigen Verbandsliga-Spielzeit eine Medaille. Zum Erreichen des dritten Platzes muss das Team von Trainer Henning Krüger im morgigen Rückspiel gegen

Klarer Sieg gegen das Schlusslicht

Verbandsliga, Frauen: Bad Doberaner SV – Mecklenburger SV 27:16 (13:7). Eigentlich hatte Torsten Römer, Trainer der Doberaner Handballfrauen, nach gut zehn Minuten im Nachholspiel gegen den Tabellenletzten genug gesehen. Seine kritischen Worte für eine Auszeit schwirrten dem 52-Jährigen angesichts der bis dahin dürftigen Vorstellung seiner Mannschaft schon im Kopf herum.

DSV-Sieben will daheim nachlegen

Handballer können mit Sieg gegen Ludwigsfelde Boden im Abstiegskampf gut machen / Doppelbelastung für die C-Junioren. Bad Doberan. Das Abstiegsgespenst im Nacken, den möglichen Sprung auf Platz neun vor Augen: Das ist die Ausgangssituation der Handballmänner des Doberaner SV (12. Platz/17:23 Punkte) vor ihrem morgigen Heimspiel gegen den Ludwigsfelder HC

Doppelte Freude über Derbysieg und Ruhepause

DSV-Handballerinnen setzen sich in Schwaan mit 21:14 durch / Pause bis zum 8. April Schwaan. Mit einem verdienten Auswärtssieg beim Schwaaner SV haben sich die Damen des Doberaner SV ihre Chancen auf einen Platz in den Medaillenrängen der Handball-Verbandsliga offen gehalten. Derzeit belegen die DSV-Ladies nach dem 21:14 (11:5)-Erfolg im

DSV-Sieben steht unter Erfolgsdruck

Im Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga sind die Doberaner Handballer in Zugzwang. Morgen geht es in eigener Halle gegen den LHC Cottbus.   Bad Doberan. Eine der längsten Schwächeperioden in ihrer fast siebenjährigen Zugehörigkeit zur Oberliga Ostsee-Spree hätte bei den Handballmännern des Doberaner SV wohl zu keinem ungünstigeren