Abstiegsgipfel in der Stadthalle

Oberliga-Handballer des Doberaner SV empfangen direkten Konkurrenten aus Berlin / Verbandsligisten spielen auswärts Noch sind sechs Spieltag in der Oberliga Ostee-Spree zu absolvieren, dennoch ist das morgige Heimspiel der Handballer des Doberaner SV (13. Platz/14:26 Punkte) gegen die Sportliche Vereinigung Blau-Weiß Berlin (10./16:24) bereits eine Art Finale im Kampf um

Weiterlesen

DSV-Reserve steigert sich und gewinnt

Verbandsliga Männer, Meisterrunde: Doberaner SV II – SV Matzlow-Garwitz 25:22 (11:12). Einen gelungenen Einstieg in den Kampf um die Medaillenplätze haben die Doberaner Reservisten mit einem letztlich verdienten Erfolg in der Stadthalle gefunden. Allerdings benötigten die Gastgeber lange Zeit, um auf Betriebstemperatur zu kommen. „Wir haben nur schwer ins Spiel

Weiterlesen

DSV-Teams wollen Titelrennen offen halten

Die DSV-Reserve empfängt in ihrem ersten Spiel in der Verbandsliga-Meisterrunde den SV Matzlow-Garwitz.

Reserve-Handballer starten verspätet in die Meisterrunde der Verbandsliga / C-Junioren peilen das Halbfinale an Nach einer fünfwöchigen Spielpause geht es für die zweite Männermannschaft des Doberaner SV gleich wieder richtig zur Sache. Nachdem sich das Team von Trainer Henning Krüger nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase doch noch für die Meisterrunde der

Weiterlesen

DSV-Handballer sind zu Gast in Loitz

Nimmt man das sportliche Geschehen im Jahr 2019 für sich, so wäre das Aufeinandertreffen der SG Uni Greifswald/Loitz (6. Platz/18:20 Punkte) mit den Handballern des Bad Doberaner SV (12./14:24) ein echtes Spitzenspiel in der Oberliga Ostsee-Spree. Beide Teams konnten vor dem morgigen Derby im Januar und Februar jeweils drei ihrer

Weiterlesen

DSV-Reserve bucht auswärts das Ticket für die Finalrunde

Verbandsliga Herren, Staffel Ost: HV Altentreptow – Bad Doberaner SV II 19:24 (11:11). Mit einer starken Defensivleistung im „Endspiel“ beim HV Altentreptow haben die Doberaner Reservisten den zwischenzeitlichen ins Wanken geratenen Einzug in die Meisterrunde der Verbandsliga vorzeitig dingfest gemacht. In Abwesenheit von Trainer Henning Krüger führte Marcel Gutsche Regie

Weiterlesen