D-Junioren verteidigen ihren Meistertitel

Die D-Jugend des Doberaner SV konnte ihren Titel in der Bezirksliga mit elf Siegen in zwölf Spielen verteidigen.

Bad Doberan. Ganz im Gegensatz zu ihren Vereinsvorbildern von den Männern und Frauen können die Nachwuchshandballer des Doberaner SV auf ein ziemlich erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Die männliche D-Jugend bezwang in ihrem letzten Punktspiel der Bezirksliga Nord den Schwaaner SV deutlich mit 33:8 (18:8). Für das Team von Trainerin Elisabeth Scheben

Glanzloser Erfolg zum Abschluss

Bezirksliga Nord, weibliche D-Jugend: Laager SV – Doberaner SV 10:17 (6:7). Im abschließenden Punktspiel feierten die Doberanerinnen noch einmal einen schönen Erfolg. In der Endabrechnung steht Rang vier in der Tabelle. „Wir haben diesmal vermehrt die Kinder spielen lassen, die neu bei uns sind oder bisher nicht so oft zum

D-Juniorinnen sind in Barth chancenlos

Bezirksliga Nord, WJD: SV Motor Barth – Doberaner SV 19:8 (9:2). Die Gäste hatten beim Tabellenzweiten einen schweren Stand. Erst nach elf Minuten gelang ihnen der erste Treffer, da stand es allerdings schon 5:1 für die Boddenstädterinnen. Nach dem Wiederanpfiff konnten die Doberaner Mädchen die Begegnung dann etwas ausgeglichener gestalten,

Klare Sache: Erster Saisonsieg für die D-Mädchen

Bezirksliga Nord, WJD: Doberaner SV – Laager SV 29:2 (17:0). Die jungen Doberanerinnen waren am frühen Sonnabendmorgen klar überlegen und stellten dies in beiden Halbzeiten – bei verschiedenen vorgeschriebenen Spielsystemen – unter Beweis. Erst nach der Pause traf Laage erstmals in Tor von Lotte Höpfner, der Doberaner Vorsprung wuchs dennoch