DSV-Reserve will Sieg zum Abschluss

Verbandsliga-Handballer treffen im Rückspiel auf Altentreptow / Damen und D-Junioren zu Gast in Ribnitz. Bad Doberan. Nach Rang neun im Vorjahr winkt den Reserve-Handballern des Doberaner SV zum Ende der diesjährigen Verbandsliga-Spielzeit eine Medaille. Zum Erreichen des dritten Platzes muss das Team von Trainer Henning Krüger im morgigen Rückspiel gegen

Überrascht die DSV-Sieben erneut?

Handball-Saison neigt sich dem Ende entgegen Das Heimspiel der wurde Damen abgesagt. Bad Doberan. Mit zwei Heimsiegen hintereinander hat sich der Doberaner SV vorerst eine gute Ausgangsposition für den Schlussakkord in der Oberliga Ostsee-Spree erarbeiten können. In Sicherheit dürfen sich die DSV-Handballer im engen Kampf um den Klassenerhalt aber noch

Punkte und Pokalsieg für Doberans C-Junioren

Die vier teilnehmende Teams des BHV-Pokals - neben den zwei Doberaner Teams kämpften der HC Empor Rostock II und der Schwaaner SV in der Münsterstadt um den "Pott" - beim abschließenden Gruppenfoto.

Bad Doberan/Crivitz. Die beiden Mannschaften aus der C-Jugend waren am vergangenen Wochenende doppelt im Einsatz. Am Sonnabend standen für sie zunächst wichtige Punktspiele auf dem Plan. Die erste Garde wahrte dabei in der Meisterrunde der Bezirksliga West mit einem 25:20 (11:11)-Erfolg beim SV Crivitz ihre weiße Weste. Die beiden Zähler

Wieder Silber für die Doberans E-Junioren

Rostock. Die Doberaner E-Junioren kämpften in Rostock um den BHV-Pokal. Bei diesem Turnier waren die Rollen klar verteilt. Gegen den Cup-Sieger HC Empor Rostock verloren die mit einem Mini-Kader angetretenen DSV-Junioren zwei Mal deutlich (6:23, 12:20), während sie gegen den SV Motor Barth klare Siege (24:5, 31:8) einfahren konnten. „Ich

DSV-Sieben will daheim nachlegen

Handballer können mit Sieg gegen Ludwigsfelde Boden im Abstiegskampf gut machen / Doppelbelastung für die C-Junioren. Bad Doberan. Das Abstiegsgespenst im Nacken, den möglichen Sprung auf Platz neun vor Augen: Das ist die Ausgangssituation der Handballmänner des Doberaner SV (12. Platz/17:23 Punkte) vor ihrem morgigen Heimspiel gegen den Ludwigsfelder HC