Trainer/innen gesucht!

Die Handball-Abteilung des DSV sucht für den Nachwuchsbereich ab sofort motivierte Trainer/innen oder Übungsleiter/innen mit oder ohne Lizenz.

Wir brauchen euch für die Unterstützung im Bereich des Mini-Handball, sowie im E- und F-Jugendbereich. Im Vordergrund sollen der Spaß am Handball, sowie die Vermittlung der Grundlagen des Handballspiels stehen. Das Training findet ein bis zwei Mal pro Woche statt.

Du möchtest Teil unserer Handballgemeinschaft werden, kannst gut mit Kindern arbeiten und hast im besten Fall sogar schon Erfahrungen als Handball-Trainer gesammelt? Dann melde dich einfach und erfahre mehr über uns!

Worauf wartest du noch – melde Dich noch heute!
Euer Ansprechpartner ist Torsten Römer 01723889837 oder per Mail die.roemis@t-online.de

B-Mädchen kämpfen wacker

Einen tristen und leider nur teilweise von Fairplay geprägten Vormittag erlebten die B-Juniorinnen des Doberaner SV tags zuvor in Rostock. Beim Bezirkspokalturnier standen zwei Partien an, die beide klar verloren gingen. Das kam jedoch nicht sonderlich überraschend. „Die Voraussetzungen waren nicht gerade günstig“, sagte Trainer Marcel Jaunich. Er hatte „aufgrund

D-Junioren verkaufen sich trotz Ausfällen gut

Rostock. Die D-Junioren des Doberaner SV sind am Sonntag bei der Endrunde der Handball-Landesmeisterschaft nicht über den sechsten und damit letzten Platz in der Gesamtwertung hinaus gekommen. Im Vorfeld hatten sich die Verantwortlichen nach dem Double-Gewinn von Bezirksmeisterschaft und Bezirkspokal sowie der souveränen Qualifikation im Vorrundenturnier für den Titelkampf in

DSV-Handballer gehen in Berlin unter

Oberligist verliert beim VfL Tegel mit 17:29 / Sonnabend letztes Heimspiel gegen den Meister. Berlin. Mit einem schwachen Auftritt beim bereits als Absteiger feststehenden VfL Tegel dürften die Handballer des Doberaner SV einen einstelligen Tabellenplatz in der Oberliga Ostsee-Spree wohl verpasst haben. Die 17:29 (9:19)-Pleite in der Bundeshauptstadt war darüber

Handballer können befreit aufspielen

Wird in Berlin voraussichtlich aus einem schönen Grund fehlen: DSV-Kreisläufer Matthias Jahn wurde am Tag vor dem Spiel zum ersten Mal Papa.

Bad Doberan. Der wichtige Heimerfolg gegen das Oberliga-Schlusslicht SV Brandenburg-West am vergangenen Wochenende brachte für die Handballer des Doberaner SV (21:27 Punkte) den Sprung auf Rang neun in der Tabelle der Ostsee-Spree-Liga. Die wirklich frohe Kunde folgte aber in der Wochenmitte und brachte erfreulicherweise den vorzeitigen Klassenerhalt für die DSV-Sieben

DSV-Junioren jubeln über Pokalsieg

Ribnitz. Nach den C-Junioren haben auch die Doberaner Nachwuchshandballer der männlichen D-Jugend den Gewinn des Doubles perfekt gemacht. Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga standen die DSV-Youngster am Sonnabend auch zum Abschluss des Pokalturnieres in der Ribnitzer Sporthalle am Mühlenberg ganz oben. „Wir konnten alle vier Spiele gewinnen“, freute sich